Steffen

Brehm

Dass ich mit dem Bouldern angefangen habe war ein absoluter Zufall: Während eines Kurztrips nach München entdeckte ich ein Plakat über den Boulderworldcup und fragte mich was das wohl sein mag? Nach einer kurzen Recherche musste ich es einfach versuchen. Die Bewegungen und die Ästhetik des Sports faszinierten mich vom ersten Moment an und ließen mich bis heute nicht mehr los. Eine Woche später war ich von diesem Sport so angefixet, dass ich nichts anderes mehr tun wollte außer bouldern. Irgendwann kam in mir der Gedanke auf, wie ich mein Hobby zum Beruf machen könnte, also schaute ich mich nach Möglichkeiten um.

Kurz darauf begann ich nebenberuflich in einer kleinen Boulderhalle als Trainer und Routenschrauber zu arbeiten. Ich merkte schnell, dass es genau die richtige Entscheidung war und ich wollte mehr als nur nebenberuflich in einer Boulderhalle arbeiten. Das hat nach einigen neuen Freund- und Bekanntschaften, Gesprächen und einer Prise Glück dazu geführt, dass ich mittlerweile Vollzeit in einer Boulderhalle arbeite. Nachdem ich mir diesen Traum erfüllt habe, aus meinem Hobby einen Beruf zu machen, kann ich nun entspannt andere Dinge angehen. Vielleicht ist ja bald meine erste 8A fällig?

Steckbrief

Jahrgang: 1991
klettert seit: 2015/2016
arbeitet:  Als Bürokraft, Routenbauer und Trainer bei den Blockhelden.
mag: entspannte Klettersessions mit Freunden, Bier, Taquito
mag nicht:  schlechtes Wetter, double Dynos
mag manchmal:  Compstyle-Boulder
aufgewachsen: in einem kleinen Dorf nahe des Odenwalds
kletterte:  mit Hingabe, aber leider viel zu wenig
boulderte:  Le Lot de Boudins 7C Fontainebleau, Warhammer 7C Frankenjura

Kletter-Projekte 2020:
Nach meinem Umzug in die fränkische Schweiz möchte ich mehr draußen am Fels sein als früher. Sowohl bouldern als auch klettern. Das draußen klettern kam leider immer zu kurz.

LIEBLINGS MANOX HANDCREME

Das ist schwer zu beantworten. Alle Produkte von Manox sind einfach spitze und haben ihre Einsatzgebiete, aber mein absoluter Favorit ist der Balsam. Dieser darf zum Abschluss an einen Bouldertag nicht fehlen. Manox hat mir schon so manche Haut gerettet.

FOLGE STEFFEN: